** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **

Öffnungszeiten


Mo - Di - Do

8:30 - 19:00

Mi - Fr

8:30 - 18:30

Sa

9:00 - 14:00


Wir stehen Ihnen gerne auch telefonisch und per Internet für Fragen zur Verfügung.

Servicetelefon


(030) 455 86 65




Anschrift

Virchow Apotheke
Seestr. 99
13353 Berlin
Deutschland

T: (030) 455 86 65
F: (030) 451 90 64

E-MAIL: Virchow Apotheke Berlin

APOTHEKEN NOTDIENST

app

Sonderangebote

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Angebote des Monats der Virchow Apotheke. Bitte beachten Sie die *Pflichtangaben.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Sonderangebote

*Pflichtangaben

Hylo-Comod Augentropfen


PZN: 04047553

UVP*(2): 26,95 €

Menge: 2X10ml

Hersteller: URSAPHARM Arzneimittel GmbH


Zur verbesserten Befeuchtung der Augenoberfläche bei umgebungsbedingten Befindlichkeitsstörungen wie trockene Augen, Fremdkörpergefühl oder Brennen der Augen, sowie nach operativen Eingriffen am Auge. Sterile, phosphatfreie Lösung ohne Konservierungsmittel


Was ist HYLO-COMOD®?

HYLO-COMOD® ist eine sterile, konservierungsmittelfreie Lösung mit 1 mg/ml Natriumhyaluronat, einem Citratpuffer, Sorbitol und Wasser.


Wozu braucht man HYLO-COMOD®?

Zur verbesserten Befeuchtung der Augenoberfläche bei umgebungsbedingten Befindlichkeitsstörungen wie trockene Augen, Fremdkörpergefühl oder Brennen der Augen, sowie nach operativen Eingriffen am Auge.


Wann sollte man HYLO-COMOD® anwenden?

Wenn die Augen jucken, brennen, rasch ermüden und man das Gefühl hat, Sand in den Augen zu haben, kann als Ursache dafür eine mangelhafte Befeuchtung der Augenoberfläche in Frage kommen. Zum Beispiel bei längerem Aufenthalt in klimatisierten Räumen oder intensiver Bildschirmtätigkeit reißt der natürliche Tränenfilm u. U. schneller auf. Um die Gewebe des Auges voll funktionsfähig zu erhalten, müssen sie jedoch ständig vom Tränenfilm befeuchtet werden.

Durch operative Eingriffe am Auge oder nach Verletzungen am Auge kann die körpereigene Tränensekretion reduziert sein. Die Regeneration der oberflächlichen Gewebe des Auges erfordert jedoch eine ständige ausreichende Befeuchtung. Durch die Anwendung von HYLO-COMOD® werden Hornhaut und Bindehaut lang anhaltend mit Feuchtigkeit versorgt, so dass die physiologischen Heilungsprozesse optimal ablaufen können.

Wie wendet man HYLO-COMOD® an?

Verwenden Sie HYLO-COMOD® nur, wenn die Versiegelung der Faltschachtel vor der ersten Anwendung unversehrt war.


Vor jedem Gebrauch die Kappe abnehmen. Bitte vor der ersten Anwendung von HYLO-COMOD® die Flasche mit der Tropferspitze nach unten halten und so oft auf den Flaschenboden drücken, bis der erste Tropfen an der Flaschenspitze austritt. Danach ist die Flasche für die folgenden Anwendungen gebrauchsfertig.

Halten Sie die Flasche mit der Tropferspitze nach unten, indem Sie den Daumen auf die Flaschenschulter und die anderen Finger auf den Flaschenboden legen.

Stützen Sie die Hand mit der COMOD®- Flasche auf der freien Hand ab.

Legen Sie den Kopf etwas zurück, ziehen Sie mit der freien Hand das Unterlid leicht vom Auge ab und drücken Sie schnell und kräftig in der Mitte auf den Flaschenboden. Schließen Sie langsam die Augen, damit sich die Flüssigkeit gleichmäßig auf der Oberfläche des Auges verteilen kann.

Nach Gebrauch die Tropferspitze sofort sorgfältig mit der Kappe verschließen. Bitte achten Sie darauf, dass die Tropferspitze trocken ist. Vermeiden Sie beim Tropfen einen Kontakt der Tropferspitze mit Auge oder Gesichtshaut.

Der Flasche können 10 ml Lösung entnommen werden; dies entspricht etwa 300 Tropfen. Aus produktionstechnischen Gründen bleibt stets ein kleiner Flüssigkeitsrest in der Flasche zurück.
Die Dauer der Anwendung von HYLO-COMOD® ist nicht beschränkt.
Mit dem Inhalt einer Flasche HYLO-COMOD® sollte immer dieselbe Person behandelt werden.


Wie oft und wie lange sollte man HYLO-COMOD® tropfen?
HYLO-COMOD® sollte individuell nach Ihrer Befindlichkeit und der Empfehlung Ihres Augenarztes oder Kontaktlinsen– spezialisten dosiert werden.
Im Allgemeinen tropfen Sie 3mal täglich 1 Tropfen HYLO-COMOD® in den Bindehautsack jeden Auges. Bei stärkeren Beschwerden kann HYLO-COMOD® öfters am Tag getropft werden. Sollten Sie HYLO-COMOD® häufiger (z. B. mehr als 10mal täglich) anwenden, lassen Sie Ihre Augen von Ihrem Augenarzt untersuchen. HYLO-COMOD® ist für eine Daueranwendung geeignet, allerdings sollten Sie – wie bei allen Erkrankungen – bei länger anhaltenden Beschwerden einen Augenarzt um Rat fragen.


Indikation:

Zweckbestimmung Zur verbesserten Befeuchtung der Augenoberfläche bei umgebungsbedingten Befindlichkeitsstörungen wie trockene Augen, Fremdkörpergefühl oder Brennen der Augen, sowie nach operativen Eingriffen am Auge.


Wirkstoffe:

Hyaluronsäure, Natriumsalz


Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Abbildungen können abweichen.
Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Grippostad C Kapseln


PZN: 00571748

UVP*(2): 13,60 €

Menge: 24 Kapseln

Hersteller: STADA GmbH


Anwendungsgebiet:

Zur symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und Reizhusten im Rahmen einer einfachen Erkältungskrankheit. Bei gleichzeitigem Fieber oder erhöhter Körpertemperatur wirkt Grippostad C fiebersenkend.

Durch die fixe Kombination der Wirkstoffe in Grippostad C kann bei Beschwerden, die überwiegend eins der genannten Symptome betreffen, keine individuelle Dosisanpassung vorgenommen werden. In solchen Situationen sind Arzneimittel in anderer Zusammensetzung vorzuziehen.


Anwendung/Dosierung:

Erwachsene nehmen morgens, mittags und abends je 2 Kapseln ein. Die Kapseln sollten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

Grippostad C sollte nicht ohne Befragen des Arztes über längere Zeit oder in höheren Dosen eingenommen werden.


Inhaltsstoffe:

1 Hartkapsel enthält 200 mg Paracetamol, 150 mg Ascorbinsäure, 25 mg Coffein, 2,5 mg Chlorphenaminmaleat.


Hinweis:

Enthält Lactose


Indikation:

Zur symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und Reizhusten im Rahmen einer einfachen Erkältungskrankheit. Zur Fiebersenkung bei gleichzeitigem Fieber oder erhöhter Körpertemperatur. Anwendungsbeschränkungen Bei hohem Fieber, Anzeichen einer Sekundärinfektion, Verschlechterung der Symptome oder weiteren Komplikationen muss der Arzt aufgesucht werden. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Durch die fixe Kombination der Wirkstoffe in dem Arzneimittel kann bei Beschwerden, die überwiegend eins der genannten Symptome betreffen, keine individuelle Dosisanpassung vorgenommen werden. In solchen Situationen sind Arzneimittel in anderer Zusammensetzung vorzuziehen.


Wirkstoffe:

Paracetamol, Chlorphenamin hydrogenmaleat, Chlorphenamin, Ascorbinsäure, Coffein


Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Cetebe ABWEHR plus Vitamin C + Vitamin D3 + Zink Kapseln


PZN: 02408188

AEP *(1): 10,99 €

Menge: 30St

Netto-Menge: 19.5g

Hersteller: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare


Cetebe ABWEHR plus Vitamin C + Vitamin D3 + Zink Kapseln


Eigentlich fühlt man sich noch gesund, aber überall wird schon gehustet und geschnieft. Jetzt kommt es auf die Abwehrkräfte an - sonst dauert es nicht mehr lange, bis es einen selbst erwischt hat!


Um die Gesundheit zu erhalten, ist es vor allem in der nasskalten Jahreszeit wichtig, die Abwehrkräfte zu unterstützen. Am besten mit einem Plus an den hierfür wichtigen Nährstoffen! Cetebe ABWEHR plus - Ein spezieller Vitamin C und Zink-Komplex zur zweifachen Unterstützung der Abwehrkräfte.


Cetebe ABWEHR plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur dreifachen

Unterstützung der Abwehrkräfte mit ZEITPERLEN-Vitamin C, Vitamin D und Zink:

300 mg hoch dosiertes ZEITPERLEN-Vitamin C

10 μg Vitamin D in Form von Vitamin D3

10 mg Zink als Zinkgluconat

Die Nährstoffe tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Cetebe ABWEHR plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel und unterliegt somit keiner eingeschränkten Verzehrdauer.


Ein starkes Trio: Vitamin C, Vitamin D und Zink unterstützen die Abwehrkräfte sinnvoll auf unterschiedliche Weise:

Vitamin C unterstützt u.a. die körpereigene Erstabwehr.

Vitamin D stimuliert z.B. die Bildung bestimmter Stoffe, die dafür sorgen, dass sich Krankheitserreger weniger gut vermehren können.

Zink wird u.a. für die Produktion der sogenannten natürlichen Killerzellen benötigt, die infizierte Zellen beseitigen.


Hinweis

Cetebe ABWEHR plus ist für Diabetiker geeignet.

1 Kapsel Cetebe ABWEHR plus enthält ca. 0,003 BE. Frei von künstlichen Farbstoffen.


Verzehrempfehlung:

Zur Nahrungsergänzung täglich 1 Kapsel mit reichlich Flüssigkeit schlucken.

Zutaten:

Vitamin C, Füllstoff Cellulose, Gelatine, Zinkgluconat, Überzugsmittel Schellack, Zucker, gehärtetes pflanzliches Fett (Kokos- und Palmkernfett), Vitamin D3, Überzugsmittel Speisefettsäuren und Talkum, Maisstärke, Farbstoff Riboflavin, Säureregulator Weinsäure.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Sinupret extract überzogene Tabletten


PZN: 09285547

AEP *(1): 26,25 €

Menge: 40 St Tabletten

Hersteller: Bionorica SE



Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis).

Hinweis:

Bei Beschwerden, die länger als 7 - 14 Tage andauern, sich verschlimmern oder periodisch wiederkehren, beim Auftreten von Nasenbluten, starken Schmerzen, eitrigem Nasensekret, Sehstörungen, Asymmetrie des Mittelgesichts oder der Augen oder Taubheitsgefühl im Gesicht ist ein Arzt aufzusuchen.


Indikation:

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis). Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei Beschwerden, die länger als 7 - 14 Tage andauern, sich verschlimmern oder periodisch wiederkehren und/oder beim Auftreten von anhaltendem Fieber, starken Schmerzen oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

Wirkstoffe:

Enzianwurzel-Trockenextrakt, Schlüsselblumenblüten-Trockenextrakt, Ampferkraut-Trockenextrakt, Holunderblüten-Trockenextrakt, Eisenkraut-Trockenextrakt, Misch-Trockenextrakt aus Enzianwurzel, Schlüsselblumenblüten, Ampferkraut, Holunderblüten und Eisenkraut (1:3:3:3:3)


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Orthomol Immun Trinkfläschchen


PZN: 01568889

AEP *(1): 20,50 €

Menge: 7 Trinkfläschchen

Netto-Menge: 167.3g

Hersteller: Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH


Orthomol Immun® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Orthomol Immun® zur diätetischen Behandlung von nutritiv bedingten Immundefiziten (z. B. bei rezidivierenden Atemwegsinfekten).


Orthomol Immun® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Orthomol Immun® eignet sich zur ergänzenden bilanzierten Ernährung/diätetischen Behandlung von nutritiv bedingten Immundefiziten, wie z. B. bei rezidivierenden Atemwegsinfekten.


Die nutritiven Eigenschaften von Vitamin C spielen eine zentrale Rolle im Rahmen der Immunabwehr. So weisen verschiedene immunkompetente Zellen eine Vitamin- C-Konzentration auf, die etwa 10-100fach über den Plasmaspiegeln liegt. Entzündliche Prozesse und die Produktion von freien Radikalen sind essenzielle Bestandteile verschiedener Immunreaktionen. Daher spielen Vitamin C, Vitamin E, Zink, Selen, Kupfer und Mangan als Bestandteile von antioxidativen Enzymen eine wichtige Rolle im Schutz der Immunzellen vor oxidativem Stress. Immunkompetente Zellen weisen, bedingt durch ihren gesteigerten Stoffwechselumsatz, einen im Vergleich zu anderen Körperzellen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen auf. Folsäure, Vitamin B12, Zink und Eisen sind beteiligt am Wachstum von Immunzellen. Die Funktionsfähigkeit der Schleimhäute ist bei Atemwegsinfektionen besonders wichtig. Vitamin A und Zink sind essenziell für deren Integrität.


Hinweise:

Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden

Kein vollständiges Lebensmittel, ergänzende bilanzierte Diät.

Das diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) ist gemäß der EU Verordnung 41/2009 glutenfrei. Es ist außerdem lactosefrei.

Enthält Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter sorgfältiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Die enthaltenen Kohlenhydrate (4,6 pro Tagesportion) sind leicht verfügbar.

Enthält eine seperate Jodtablette. Sollten Sie an Funktionsstörungen der Schilddrüse leiden, sprechen Sie bitte vor Einnahme mit Ihrem Arzt.

Ersetzt keine sonstige ärztliche Therapie oder Medikation.

Verzehrempfehlung:

Täglich den Inhalt eines Trinkfläschchens (= Tagesportion) zu oder nach einer Mahlzeit zusammen mit der gelben Folsäure- und der weißen Jodtablette einnehmen. Vor Gebrauch gut schütteln.


Zur Abdeckung des spezifisch erhöhten Mikronährstoffbedarfs empfiehlt sich die regelmäßige und langfristige Einnahme. Besprechen Sie die Einnahmedauer mit Ihrem behandelnden Arzt.

Zutaten:

Wasser, Orangensaftkonzentrat mit Bioflavonoiden, Stabilisator Glycerin, Natrium-L-ascorbat, modifizierte Stärke (z. T. aus Weizen), Maracujasaftkonzentrat, Saccharose, Säuerungsmittel L-Milchsäure, Maltodextrin, DL-alpha-Tocopherylacetat, Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Stabilisator Gummi Arabicum, Eisengluconat, Nicotinamid, pflanzliche Öle (Kokos- und Sonnenblumenöl in veränderlichen Gewichtsanteilen), Thiaminhydrochlorid, Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Calcium-D-pantothenat, Zinkchlorid, gemischte Tocopherole, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Süßungsmittel Acesulfam K, Süßungsmittel Natriumcyclamat, Maisstärke, Mangansulfat, Süßungsmittel Saccharin-Natrium, Aroma, Trennmittel Siliciumdioxid, Beta-Carotin, Stabilisator Polydextrose, Farbstoff Titandioxid, Trennmittel Talkum, Kupfersulfat, Pteroylglutaminsäure, Retinylpalmitat, Lutein, Süßungsmittel Sucralose, Lycopin, Kaliumiodid, D-Biotin, Chrom-(III)-Chlorid, Natriummolybdat, Natriumselenat, Phyllochinon, Cyanocobalamin, Vitamin D 3 (Cholecalciferol)


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Aspirin Plus C Brausetabletten


PZN: 03464237

UVP*(2): 17,85 €

Menge: 40 Brausetabletten

Hersteller: Bayer Vital GmbH


Aspirin® Plus C: Sprudelnd schnell gegen Erkältungs- und Kopfschmerzen sowie Fieber

Treten im Rahmen einer Erkältung leichte bis mäßig starke Schmerzen sowie Fieber auf, sorgt Aspirin® Plus C für schnelle Hilfe. Bereits mit dem Auflösen der Brausetablette im Wasser wird der Wirkstoff Acetylsalicylsäure freigesetzt, wodurch der Körper diesen rascher aufnimmt. Schmerzen und Fieber werden so zügig und effektiv bekämpft. Ebenso enthält Aspirin® Plus C Ascorbinsäure (Vitamin C) und bietet so ein weiteres Plus.


Anwendungsgebiet:

Angewandt wird Aspirin® Plus C Brausetablette bei leichten bis mäßig starken Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen, die im Rahmen einer Erkältung auftreten, sowie bei Fieber.

Die praktische Darreichungsform von Aspirin® Plus C als Brausetablette bietet einige Vorteile:

So werden die enthaltenen Wirkstoffe bereits beim Auflösen der Brausetablette im Wasser aktiviert, wodurch der Körper diese schneller resorbieren kann. Möglich machen das Pufferstoffe (Säure-Basen-Stoffgemische). In der Folge ist eine schnelle und effektive Schmerzbekämpfung möglich.

Des Weiteren wird dem Körper dank der in Wasser aufgelösten Brausetablette zusätzlich Flüssigkeit zugeführt, was bei einer Erkältung besonders wichtig ist.


Gute Gründe für Aspirin® Plus C

schnelle Hilfe gegen erkältungsbedingte Schmerzen sowie Fieber

Zusatz an Ascorbinsäure (Vitamin C)

Wirkentfaltung bereits bei Auflösen der Brausetablette in Wasser, wodurch der Körper die Wirkstoffe rascher aufnimmt

verbessert das Wohlbefinden und ist zugleich gut verträglich


Anwendung/Dosierung:

Aspirin® Plus C muss vor der Einnahme vollständig in Wasser aufgelöst und im Anschluss direkt getrunken werden. Das Arzneimittel ist nicht auf nüchternen Magen einzunehmen.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die übliche Dosis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:



Einzeldosis

Gesamttagesdosis

Kinder (9 bis 12 Jahre)

1 Brausetablette

3 Brausetabletten

Jugendliche und Erwachsene

1-2 Brausetabletten

3-6 Brausetabletten

Die Einzeldosis kann bei Bedarf nach vier bis acht Stunden – und das bis zu dreimal täglich – erneut eingenommen werden. Aber: Die Gesamttagesdosis ist nicht zu überschreiten.


Ausführliche Informationen zur Einnahme und Dosierung lesen Sie im Beipackzettel


Inhaltsstoffe:

In Aspirin® Plus C sind sowohl 400 mg Acetylsalicylsäure (ASS) als auch 240 mg Vitamin C (Ascorbinsäure) enthalten.

Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure lässt sich den nicht-opioiden Schmerzmitteln sowie den nicht-steroidalen Antirheumatika zuordnen. Die Wirkung der Acetylsalicylsäure besteht darin, Fieber zu senken, Schmerzen zu stillen und Entzündungen zu hemmen. Erreicht wird dies dadurch, dass ASS die Entstehung von sogenannten Prostaglandinen, also bestimmten Botenstoffen, unterbindet. Das hat wiederum eine Hemmung der Schmerzweiterleitung und -wahrnehmung im Gehirn sowie von Entzündungen zur Folge. Für Betroffene bedeutet das: die Schmerzen lassen nach.

Des Weiteren nimmt die Acetylsalicylsäure Einfluss auf das Temperaturregulationszentrum im Gehirn und senkt auf diese Weise das Fieber.


Hinweis:

Aspirin Plus C enthält Natriumverbindungen. Bitte Packungsbeilage beachten!


Indikation:

- Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerzhafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten - Fieber. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Acetylsalicylsäure soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. - Das Arzneimittel soll nicht länger als 4 Tage ohne Befragen des Arztes angewendet werden.


Wirkstoffe:

Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure


Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

ThermaCare Rückenumschläge S - XL zur Schmerzlinderung


PZN: 00707366

AEP *(1): 23,95 €

Menge: 4 Wärmeumschläge

Hersteller: Pfizer Consumer Healthcare GmbH


Anwendungsgebiet


Thermacare-Wärmeumschläge kombinieren auf einzigartige Weise die positiven Wirkmechanismen von Langzeitwärme und Tiefenwärme für eine gezielte und effektive Schmerzlinderung im Rückenbereich.

Thermacare-Wärmeumschläge entfalten eine ideale therapeutische Wärme von 40°C über eine Dauer von mindestens 8 Stunden.

Zudem passt sich der Wärmeumschlag dem unteren Bereich Ihres Rückens sehr gut an, so dass die Wärme an die schmerzende Stelle geleitet wird. Der Wärmeumschlag ist dünn genug, um diskret unter Ihrer Kleidung getragen zu werden.

Geeignet bei chronischen und gelegentlich auftretenden Schmerzen

Lindert effektiv und gezielt Muskel- und Gelenkschmerzen infolge von:

Muskelverspannungen

Überanstrengungen und Zerrungen

Arthrose


Anwendung und Dosierung:


Nehmen Sie Thermacare aus dem luftdichten Beutel. Die Wärmezellen werden dadurch aktiviert.

Legen Sie den Thermacare-Umschlag mit der dunklen Seite der Wärmezellen direkt auf die Haut über der schmerzenden Körperstelle und schließen Sie den Klettverschluss auf der Vorderseite Ihres Körpers.

Es kann ca. 30 Minuten dauern, bis der Umschlag die erforderliche Temperatur erreicht hat.

Rücken Sie Thermacare während des Tragens gegebenenfalls nochmals zurecht, um einen möglichst angenehmen Tragekomfort und eine optimale Wirkung zu erzielen.

Für eine Schmerzlinderung sollten Sie den Umschlag mindestens 3 Stunden ununterbrochen tragen.

Die beste Wirkung erzielen Sie durch Tragen über 8 Stunden.

Entsorgen Sie den benutzten Umschlag, ob kalt oder warm, in Ihrem normalen Hausmüll.


Hinweis:


Die neue Einheitsgröße hat einen noch dehnbareren Umschlag bzw. Gürtel. Durch die optimierte Form passt sich der Wärmeumschlag optimal und exakt jedem Taillenumfang an. Damit wird einer möglichen Unsicherheit, welche Größe (ehemals S/M oder L/XL) persönlich zu verwenden ist, entgegengewirkt.

Nicht Anwenden:

zusammen mit medizinischen Einreibemitteln, Pflastern, oder anderen Arten von Wärme

auf erkrankter, verletzter oder geschädigter Haut

auf Prellungen oder Schwellungen

auf Körperstellen ohne Wärme ohne Wärmeempfindung

bei Personen, die das Produkt nicht selbst entfernen können.

ab einem Alter von 55 Jahren.

Sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt bei Vorliegen von Diabetes, Durchblutungsstörungen, Herzerkrankungen, rheumatoider Arthritis oder während der Schwangerschaft.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.

Curazink Kapseln, 50 St


PZN: 00679405

UVP*(2): 17,90 €

Menge: 50St

Hersteller: STADA GmbH  


Curazink® ist ein Zinkpräparat zur Behandlung von Zinkmangelzuständen.


Curazink® wird angewendet zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen, sofern sie nicht durch Ernährungsumstellung behoben werden können.


Gerade in der nassen und kalten Jahreszeit kann ein Zinkmangel die Infektgefahr erhöhen.


Curazink

optimale Zinkversorgung mit nur 1 Kapsel (15 mg Zink) täglich!

einzigartiger Wirkstoff-Komplex [ZinkHistidin]

kann bei Zinkmangel die Immunabwehr stärken


Inhaltsstoff:

Der Wirkstoff ist Zink.


1 Hartkapsel enthält 94 mg Zink-Histidin entsprechend 15 mg Zink.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Gelatine, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich], Maisstärke, Natriumdodecylsulfat, Titandioxid (E 171), Gereinigtes Wasser.


Inhalt: 50 Stück

Indikation:

Zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen, sofern sie nicht durch Ernährungsumstellung behoben werden können.

Wirkstoffe:

Bis(L-histidinato)zink-2-Wasser, Zink-Ion


Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe – Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.

2) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Quelle: Angaben der Packungsbeilage

Abbildungen können abweichen.

Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.